Ergotherapeutin Eva Huber, BSc.

Ergotherapeutin Eva Huber, BSc.

Ich bin verheiratet und Mutter von 2 Söhnen im Alter von 14 und 16 Jahren. Meine Freizeit verbringe ich gern draußen in der Natur beim Spazierengehen, laufen oder Radfahren. Außerdem vertiefe ich mich gern in ein gutes Buch, trinke gerne Kaffee und mache Yoga so oft es geht. Ich liebe es für meine Familie und Freunde zu kochen und zu backen. Mein persönliches Lebensmotto lautet "Wir sehen die Welt nicht so wie sie ist. Wir sehen die Welt so wie wir sind."

Warum Ergotherapie?

Wir Menschen sind individuell und genau so vielseitig ist unser „Handwerkskoffer“ in der Ergotherapie. Ich kann kreativ sein in der Auswahl der Therapiemethode und der Therapiemittel und dabei das Kind seinem Entwicklungsstand entsprechend anleiten und fördern.

Es erfüllt mich, mit Kindern zu arbeiten und gemeinsam Ziele zu formulieren und zu erreichen. Ich orientiere mich dabei an ihren Stärken und Interessen und es ist immer wieder erstaunlich, welche Lösungsstrategien die Kinder oft schon in sich tragen. Ich liebe meinen Beruf!

 

Beruflicher Werdegang:

  • 1998: Matura an der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik in Salzburg
  • 1998-2003: Kindergartenpädagogin in Seekirchen und St. Vitalis
  • 2003-2008: Karenz
  • 2008-2013: Kindergartenpädagogin bzw. später Kindergartenleiterin
  • 2013-2016: Studium Ergotherapie an der FH Salzburg
  • 2016-2017: Aufbau einer Ergotherapiestelle in einem Salzburger Seniorenwohnheim
  • 2018-2019: Kindergartenpädagogin und Hausbesuche im neurologischen Bereich (Erwachsene)
  • Sept. 2019: Übernahme der Ergotherapiepraxis meiner Kollegin Carola Demler und Gründung des Therapiehauses Hand in Hand

Zusatzausbildungen:

  • Montessorisausbildung
  • Motopädagogik
  • Kinesiologisches Taping
  • Einführung in das „Ergotherapeutische Assessment“
  • Interdisziplinärer Fachtag zum Thema: ICF-CY
  • ASTT: Ability, Skill and Task Training
  • Regelmäßige aktive Teilnahme am Pädiatrie-Arbeitskreis Salzburg
  • Neurofeedbacktrainerin
  • Das Foto-Interview: "Kinder bestimmen ihre Ziele selbst"
  • ROTA-Therapeutin